Angebote zu "Philologie" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

Philologie und Mehrsprachigkeit
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03/2014, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Philologie und Mehrsprachigkeit, Redaktion: Dembeck, Till // Mein, Georg, Verlag: Universitätsverlag Winter // Universitätsverlag Winter GmbH Heidelberg, Sprache: Englisch // Deutsch, Schlagworte: Mehrsprachigkeit // Multilingualismus // Sprache // Philologie // Sprachwissenschaft // Literaturwissenschaft // allgemein, Rubrik: Literaturwissenschaft // Allgemeines, Lexika, Seiten: 420, Abbildungen: 22 Abbildungen, Reihe: Beiträge zur neueren Literaturgeschichte (Nr. 315), Gewicht: 574 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Mehrsprachigkeit im Fremdsprachenunterricht
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08/2008, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Mehrsprachigkeit im Fremdsprachenunterricht, Titelzusatz: Beiträge zur Tagung des FMF-Nordrhein am 6. September 2005 im Institut für Romanische Philologie der RWTH Aachen, Redaktion: Klein, Erwin // Fehrmann, Georg, Verlag: Shaker Verlag // Shaker, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Fremdsprache // Didaktik // Methodik // Bildung // Bildungsmanagement // Management // Bildungspolitik // Politik, Rubrik: Didaktik // Methodik, Schulpädagogik, Fachdidaktik, Seiten: 194, Reihe: Sprache und Kultur, Gewicht: 266 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Philologie und Mehrsprachigkeit
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Philologie und Mehrsprachigkeit ab 39 € als gebundene Ausgabe: . Aus dem Bereich: Bücher, English, International, Gebundene Ausgaben,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Einführung in die spanische Sprachwissenschaft
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese umfassende Einführung in die spanische Sprachwissenschaft ist auf die Bedürfnisse der B.A.-Studiengänge zugeschnitten und berücksichtigt auch neuere Ansätze (u.a. im Bereich der Kognitionslinguistik und der Satzsemantik). - Der Band bietet in einem ersten Teil einen Überblick über die Grundlagen der Grammatik sowie der Pragmatik, Text- und Corpuslinguistik. Ein zweiter Teil behandelt die Varietäten des Spanischen (z.B. Regionalsprachen, Spanisch in Lateinamerika und in den USA) und geht auf Sprachkontakt und Mehrsprachigkeit ein sowie auf Spanisch als plurizentrische Weltsprache. Ein dritter Teil zur Sprachgeschichte stellt die Periodisierung und Herausbildung des Spanischen vor sowie auch Sprachwandelphänomene. - Im zweifarbigen Layout mit zahlreichen Definitionen und Beispielen, Grafiken und Abbildungen. Für B.A.-Studierende zu empfehlen.Verkaufsargumente- Spanisch ist die romanische Philologie mit den meisten Studierenden; Tendenz nach wie vor steigend.- Umfassende Einführung mit zahlreichen Beispielen und Abbildungen- Der Band bietet sowohl sog. Systemlinguistik (also die Grundlagen) als auch Varietätenlinguistik und Sprachgeschichte.

Anbieter: buecher
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Einführung in die spanische Sprachwissenschaft
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese umfassende Einführung in die spanische Sprachwissenschaft ist auf die Bedürfnisse der B.A.-Studiengänge zugeschnitten und berücksichtigt auch neuere Ansätze (u.a. im Bereich der Kognitionslinguistik und der Satzsemantik). - Der Band bietet in einem ersten Teil einen Überblick über die Grundlagen der Grammatik sowie der Pragmatik, Text- und Corpuslinguistik. Ein zweiter Teil behandelt die Varietäten des Spanischen (z.B. Regionalsprachen, Spanisch in Lateinamerika und in den USA) und geht auf Sprachkontakt und Mehrsprachigkeit ein sowie auf Spanisch als plurizentrische Weltsprache. Ein dritter Teil zur Sprachgeschichte stellt die Periodisierung und Herausbildung des Spanischen vor sowie auch Sprachwandelphänomene. - Im zweifarbigen Layout mit zahlreichen Definitionen und Beispielen, Grafiken und Abbildungen. Für B.A.-Studierende zu empfehlen.Verkaufsargumente- Spanisch ist die romanische Philologie mit den meisten Studierenden; Tendenz nach wie vor steigend.- Umfassende Einführung mit zahlreichen Beispielen und Abbildungen- Der Band bietet sowohl sog. Systemlinguistik (also die Grundlagen) als auch Varietätenlinguistik und Sprachgeschichte.

Anbieter: buecher
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Mehrsprachigkeit im Fremdsprachenunterricht
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mehrsprachigkeit im Fremdsprachenunterricht ab 20 € als Taschenbuch: Beiträge zur Tagung des FMF-Nordrhein am 6. September 2005 im Institut für Romanische Philologie der RWTH Aachen Sprache und Kultur. 1. Aufl.. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Philologie und Mehrsprachigkeit
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Philologie und Mehrsprachigkeit ab 39 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
… os athyrmata paidas / …wie Spielzeuge Kindern...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

„Πάντα τὰ ἑλληνικά με τέρπει ὡς ἀθύρματα παῖδας“ – „Alles Griechische macht mir Freude wie Spielzeug den Kindern“, schrieb der Tübinger Professor Martinus Crusius (1526–1607) in einem Brief. Crusius hat Hans Eideneier immer fasziniert, 1994 stellte er in einem Artikel fest: „Martinus Crusius ... war der erste Philhellene Europas“. Der vorliegende Band schreibt – sofern dies nicht schon längst geschehen ist –, Hans Eideneier in eine wissenschaftliche Ahnenreihe ein, die von Crusius ihren Ausgang nimmt und für deren Angehörige eine Begeisterung für den Gegenstand wie die der Kinder für ihr Spielzeug ein Erkennungsmerkmal ist.Die Begeisterung für alles Griechische spiegelt sich in der Vielfalt des vorliegenden Bandes wider – jede und jeder Beitragende greift etwas auf, was sie oder ihn mit Hans Eideneier wissenschaftlich oder auch persönlich verbindet. Das Ergebnis ist ein thematisch wie zeitlich weitreichendes Spektrum. Worte oder Namen und ihre Bedeutungen und Geschichten, die Literatur des späten Mittelalters in der Volkssprache, die Stadt Thessaloniki (wo Hans und Niki Eideneier sich als Studierende kennenlernten), deutsch-griechische Kulturbeziehungen vom 15. Jh. bis heute, das neue Griechenland aller Zeiten, Griechenland im europäischen Kontext, Mehrsprachigkeit als alltäglicher Normalfall.Mit dieser Festschrift, herausgegeben von Ulrich Moennig, würdigen Kollegen, Schüler, Weggefährten und Freunde Hans Eideneier, der als (historischer) Sprachwissenschaftler, Philologe, Literaturwissenschaftler und Übersetzer einen wesentlichen Beitrag zur Byzantinistik und Neogräzistik in Deutschland geleistet hat. Die über 40 Beiträge behandeln aktuelle Aspekte u.a. der Archäologie, der byzantinischen und neugriechischen Philologie, Literaturwissenschaft, Grammatik sowie Sprachwissenschaft und spiegeln somit das facettenreiche Forschungsspektrum eines herausragenden Wissenschaftlers und akademischen Lehrers wider.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Sprache, Sprechen, Sprichwörter
96,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Beiträgen aus dem gesamten Spektrum seiner wissenschaftlichen Arbeit und Interessen - Niederdeutsche / Deutsche / Europäische Philologie, Dialektologie, Namenforschung, Lexikographie - ehren Freunde, Kollegen und Schüler den Göttinger Professor für Niederdeutsche Sprache und Literatur, Dieter Stellmacher, zu dessen 65. Geburtstag.Inhalt:Tabula GratulatoriaAbkürzungsverzeichnisVorwortNiederdeutsche Philologie: Heinz-Wilfried Appel: Zur Differenzierung von Dativ und Akkusativ im NeuniederdeutschenGerrit Appenzeller: Das kulturelle Umfeld des Niederdeutschen und die EU-Charta.Karl-Ludwig Barkhausen: Die niederdeutsche Sprache in Ernst Jüngers Roman 'Die Zwille' (1973)Heinrich Book: Über einen erstarrten Genitiv ins Stolpern geratenWolfgang Brandes: Friederike Fricke: Von Fallingbostel nach Göttingen.Robert Damme: Zur Frühüberlieferung des ,Vocabularius Theutonicus': Die Position der Handschrift b1 im StemmaAnnikki Koskensalo: Die von deutschen Wortstämmen abgeleiteten -ieren-Verben im Ostniederdeutschen. Ein WerkstattberichtHeinrich Kröger: Friedrich Freudenthals Religiosität. Fortgang der Erforschung eines RegionalschriftstellersHeike Freese / Ute Launert: Nu bruuk ik Tee mit'n Kluntje! Niederdeutsch und Werbung. Kurze Betrachtung eines ForschungsdesideratesHubertus Menke: Ein Zensus zur Mehrsprachigkeit des nordfriesischen RegiolektraumesFrerk Möller: Niederdeutsch - ein Fach im Spiegel seiner wissenschaftlichen BibliographieIrmtraud Rösler: Dat Segg Ik Up Platt. Zur kommunikativen Geltung des Niederdeutschen in Mecklenburg-VorpommernUlrich Scheuermann: Kirche und Schule ctr. Niederdeutsch im 18. und 19. Jahrhundert.Ingrid Schröder: Motiviertheit und Referentialität: Die Struktur magischer ZeichenMartin Schröder: Väter und Söhne. Über eine symbolische Werkschicht in den Erzählungen Hinrich KrusesWilfried Schuster: De is immer in Gange - Die Sprache der Eltzer um 1900. Dargestellt anhand der Wörtersammlung Otto ThielemannsArnulf Struck: 'Veerlanden'. Zur Rezeption eines Gedichtes im Kontext der Frage des Sprachstatuts des Niederdeutschen im ersten Drittel des 19. JahrhundertsUdo Tinnemeyer: Dat ward woll Tied, en beten uptauwaken! Niederdeutsche politische Flugschriften aus dem Jahr 1920Astrid Wierling: Stammt Herr von Ribbeck wirklich aus dem Havelland? Eine dialektgeographische Spielerei mit Theodor Fontanes Ballade 'Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland'Namenforschung: Herbert Blume: Broitzem, Rühme, Schapen, Waggum. Vier Braunschweiger OrtsnamenSaskia Luther / Ursula Föllner: Das älteste Wittenberger Stadtbuch. Einblicke in den Personennamenbestand des 14. und 15. JahrhundertsWolfgang P. Schmid: Versuch über den Namen der LoireJürgen Udolph: Der Ortsname BraunschweigPeter Strathmann: Krammsvagels mit Appelmoos is 'n schön Eëten. Zur Kulturgeschichte einer Bezeichnung für die WacholderdrosselLexikographie, Lexikologie: Michael Schlaefer: Kleines Wörterbuch der KaiserzeitMaik Lehmberg / Martin Schröder: Kürzer, schneller - besser? Die veränderte Konzeption des Niedersächsischen Wörterbuches in der PraxisEuropäische Philologien: Eckhard Eggers: Zur Herausbildung des Phonembegriffes bei Nikolaj S. TrubetzkoyJan Goossens: Das Lied 'Nach Ostland wollen wir reiten' in DeutschlandHermann Niebaum: Zur Sprache des Groninger StadtbuchsStanislaw Preídota: Über 'Polnische deutsch erklärte Sprüchwörter'. Zur polnisch-deutschen Sprichwörtersammlung des Johannes MonetaAntonius Angelus Weijnen: Mundartliches Getraellèèrm, eine WortbildungsfrageDeutsche Philologie: Dieter Cherubim: Zur verbalen Austragung politischer Konflikte. Beobachtungen und ÜberlegungenLudwig M. Eichinger: Passende Adjektive. Wortart, Wortbildung, StilRüdig

Anbieter: Dodax
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot