Angebote zu "Interdisziplinären" (37 Treffer)

Kategorien

Shops

Migration, Mehrsprachigkeit und Inklusion. Stra...
30,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Migration, Mehrsprachigkeit und Inklusion sind heftig diskutierte Schlagworte im aktuellen politischen und gesellschaftlichen Diskurs und haben den Impuls zur gleichnamigen Tagung vom 5. bis 7. November 2015 an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz geliefert. Elf Beiträger und Beiträgerinnen diskutieren im vorliegenden Sammelband die pädagogisch-didaktischen Implikationen dieser Themen sowie deren Herausforderungen für Gesellschaft, Bildungssystem und Lehrkräfte.Im Kontrast zur intensiven politischen Beschäftigung mit den Themen Inklusion und Migration ist das Forschungsinteresse aus fachdidaktischer und auch fremdsprachendidaktischer Perspektive dringend zu intensivieren - in der Romanistik wie auch in anderen Philologien. Die Fremdsprachendidaktik sollte alltagspraktische Standards und Kriterien aufzeigen, damit erfahrene Lehrkräfte ebenso wie junge und zukünftige Lehrkräfte auf die im Fremdsprachenunterricht neu auftretenden Herausforderungen in mehrsprachigen Klassenzimmern vorbereitet werden.Hier setzt der Sammelband mit seinen Beiträgen in einem interdisziplinären Dialog an: Im ersten Teil des Bandes wird die Thematik vor allem aus bildungspolitischer, rechtlicher und hochschuldidaktischer Perspektive beleuchtet, im zweiten Teil werden verschiedene Beispiele einer guten Unterrichtspraxis aufgezeigt und Möglichkeiten dargestellt, wie Lehren und Lernen im Kontext von Migration und Mehrsprachigkeit und bei Beachtung kultureller Vielfalt sowie der Anforderungen der Inklusion ideal zu verstehen sind.

Anbieter: buecher
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Mehrsprachige Kinder- und Jugendliteratur
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Blick auf globale Veränderungen, gesellschaftliche Migrationsbewegungen und ökonomische Vernetzungen spielt Mehrsprachigkeit für das Leben von Menschen eine wichtige Rolle. Vorliegender Band geht aus einer Ringvorlesung an der LMU München hervor, die im Wintersemester 2015/16 vom Lehrstuhl Didaktik der deutschen Sprache und Literatur sowie des Deutschen als Zweitsprache und der Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. verantwortet und veranstaltet wurde. Die Intention besteht darin, multiperspektivisch Mehrsprachigkeit im Gewande der Kinder- und Jugendliteratur zu beleuchten. Dabei werden Fragen nach der Systematik gestellt, um Formen und Funktionen von Literatur zu erfassen. Darüber hinaus wird reflektiert, welche didaktischen Konzepte sich für die Auseinandersetzung im "mehrsprachigen Klassenzimmer" eignen. Auch werden außerschulische Bildungsorte und Verlagslandschaften in Deutschland und Anderswo in den Blick genommen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet der "Blick über den Tellerrand": Welche Tendenzen von mehrsprachiger Kinder- und Jugendliteratur findet sich in anderen Ländern? Und welches Spektrum an Texten prägt den deutschsprachigen Markt?Antworten auf diese Fragen werden von einem interdisziplinären und internationalen Team gegeben: Es kommen Wissenschaftler(innen) aus den Domänen der Kinder- und Jugendliteratur, der Übersetzungswissenschaft, des Bibliothekswesens sowie der Fachdidaktik Deutsch, Deutsch als Zweitsprache und Musikpädagogik ebenso zu Wort wie Vertreter(innen) von Institutionen und Bildungseinrichtungen. Solchermaßen soll ein Dialog zwischen Texten, Disziplinen und Rezipient(inn)en befördert werden, um mehrsprachige Kinder- und Jugendliteratur auf ihre Potenziale zu befragen.

Anbieter: buecher
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Mehrsprachige Kinder- und Jugendliteratur
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Blick auf globale Veränderungen, gesellschaftliche Migrationsbewegungen und ökonomische Vernetzungen spielt Mehrsprachigkeit für das Leben von Menschen eine wichtige Rolle. Vorliegender Band geht aus einer Ringvorlesung an der LMU München hervor, die im Wintersemester 2015/16 vom Lehrstuhl Didaktik der deutschen Sprache und Literatur sowie des Deutschen als Zweitsprache und der Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. verantwortet und veranstaltet wurde. Die Intention besteht darin, multiperspektivisch Mehrsprachigkeit im Gewande der Kinder- und Jugendliteratur zu beleuchten. Dabei werden Fragen nach der Systematik gestellt, um Formen und Funktionen von Literatur zu erfassen. Darüber hinaus wird reflektiert, welche didaktischen Konzepte sich für die Auseinandersetzung im "mehrsprachigen Klassenzimmer" eignen. Auch werden außerschulische Bildungsorte und Verlagslandschaften in Deutschland und Anderswo in den Blick genommen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet der "Blick über den Tellerrand": Welche Tendenzen von mehrsprachiger Kinder- und Jugendliteratur findet sich in anderen Ländern? Und welches Spektrum an Texten prägt den deutschsprachigen Markt?Antworten auf diese Fragen werden von einem interdisziplinären und internationalen Team gegeben: Es kommen Wissenschaftler(innen) aus den Domänen der Kinder- und Jugendliteratur, der Übersetzungswissenschaft, des Bibliothekswesens sowie der Fachdidaktik Deutsch, Deutsch als Zweitsprache und Musikpädagogik ebenso zu Wort wie Vertreter(innen) von Institutionen und Bildungseinrichtungen. Solchermaßen soll ein Dialog zwischen Texten, Disziplinen und Rezipient(inn)en befördert werden, um mehrsprachige Kinder- und Jugendliteratur auf ihre Potenziale zu befragen.

Anbieter: buecher
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Dimensionen der Zweitsprachenforschung / Dimens...
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Festschrift für Kurt Kohn spiegelt die immense Schaffensbreite eines stark interdisziplinär ausgerichteten angewandten Linguisten wider. Zugleich bietet sie ein Forum für die Diskussion der vielfältigen Dimensionen der Zweitsprachenforschung und ihrer Anwendungsgebiete. Moderne Konzepte des Zweitsprachenerwerbs und der Sprachlehre wie Kommunikative Kompetenz, Sprachlerneignung, Bilingualismus und Mehrsprachigkeit, bilingualer Sachfachunterricht und Vermittlung gesprochener Sprache bilden den ersten Themenbereich. Anschließend werden neue Ansätze zum Englischen als Lingua franca (ELF) diskutiert. ELF wird von Englisch als Fremdsprache abgegrenzt und der Blick auf Prozesse seines Gebrauchs in Lingua-franca-Situationen gelenkt. Der dritte Themenbereich behandelt neue Formen des ÜberSetzens und Dolmetschens wie Dolmetschen in interkulturellen Settings, Synchronisation und Untertitelung sowie weiterführende Fragestellungen für die Translationsdidaktik und textorientierte Terminologiearbeit. Die in diesen Beiträgen hervorgehobene zentrale Rolle des Textverstehens in zweitsprachlichen Kontexten bildet auch den Kern des vierten Themenbereichs. Hier werden in interdisziplinären Beiträgen linguistische und literaturwissenschaftliche Ansätze des Textverstehens zusammengeführt und neue Perspektiven für die Interpretation literarischer Texte aufgezeigt. Ein (neuer) Blick auf die neuen Technologien und ihren Beitrag zu eLearning und Blended Learning schließt den Band ab. Die Unterstützung verschiedener Ausbildungsbereiche durch webbasierte Autorentools, elektronische Korpora und kollaborative Web-Umgebungen sind zukunftsorientierte Bereiche, die im Sinne Kurt Kohns aufgenommen und weiter entwickelt werden.

Anbieter: buecher
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Dimensionen der Zweitsprachenforschung / Dimens...
80,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Festschrift für Kurt Kohn spiegelt die immense Schaffensbreite eines stark interdisziplinär ausgerichteten angewandten Linguisten wider. Zugleich bietet sie ein Forum für die Diskussion der vielfältigen Dimensionen der Zweitsprachenforschung und ihrer Anwendungsgebiete. Moderne Konzepte des Zweitsprachenerwerbs und der Sprachlehre wie Kommunikative Kompetenz, Sprachlerneignung, Bilingualismus und Mehrsprachigkeit, bilingualer Sachfachunterricht und Vermittlung gesprochener Sprache bilden den ersten Themenbereich. Anschließend werden neue Ansätze zum Englischen als Lingua franca (ELF) diskutiert. ELF wird von Englisch als Fremdsprache abgegrenzt und der Blick auf Prozesse seines Gebrauchs in Lingua-franca-Situationen gelenkt. Der dritte Themenbereich behandelt neue Formen des ÜberSetzens und Dolmetschens wie Dolmetschen in interkulturellen Settings, Synchronisation und Untertitelung sowie weiterführende Fragestellungen für die Translationsdidaktik und textorientierte Terminologiearbeit. Die in diesen Beiträgen hervorgehobene zentrale Rolle des Textverstehens in zweitsprachlichen Kontexten bildet auch den Kern des vierten Themenbereichs. Hier werden in interdisziplinären Beiträgen linguistische und literaturwissenschaftliche Ansätze des Textverstehens zusammengeführt und neue Perspektiven für die Interpretation literarischer Texte aufgezeigt. Ein (neuer) Blick auf die neuen Technologien und ihren Beitrag zu eLearning und Blended Learning schließt den Band ab. Die Unterstützung verschiedener Ausbildungsbereiche durch webbasierte Autorentools, elektronische Korpora und kollaborative Web-Umgebungen sind zukunftsorientierte Bereiche, die im Sinne Kurt Kohns aufgenommen und weiter entwickelt werden.

Anbieter: buecher
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Romanische Mehrsprachigkeit und Interkomprehens...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kongressband zur transversalen Sektion Romanische Mehrsprachigkeit und Interkomprehension in Europa des XXXI. Romanistentages in Bonn möchte zur Diskussion um das Selbstverständnis der Romanistik als transversale Bezugswissenschaft und im Wortsinne europäische Kulturwissenschaft beitragen. Die Beiträge aus Finnland, Frankreich, Österreich und Deutschland spiegeln vielfältige Aspekte der Trans- und Interkulturalität, der Mehrsprachigkeit und ihrer Didaktik sowie der pluri- und interdisziplinären Grundlagenforschungen insbesondere zur romanischen Interkomprehension wider. Darüber hinaus beinhalten sie aber auch Bezüge zu nationaler und europäischer Bildungs- und Sprachenpolitik und zu Projekten, die sich der Mehrsprachigkeit aus der lebensweltlichen Perspektive widmen. Der Romanistik kommt bei alledem eine Schlüsselrolle als Bezugswissenschaft zu, die die in den Beiträgen reflektierten Bereiche der wissenschaftlichen Auseinandersetzung gleichsam zusammenführt und überdacht.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Sprach(en)kontakt - Mehrsprachigkeit - Translation
78,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Innsbrucker Ringvorlesungen zur Translationswissenschaft, die sich inzwischen zu einem wichtigen internationalen interdisziplinären Forum zu den Grundlagen der Translatologie entwickelt haben, lockten im WS 2005/06 erneut namhafte Übersetzungswissenschaftler und Mehrsprachigkeitsforscher an den grünen Inn nach Innsbruck. Die hier präsentierte V. Innsbrucker Ringvorlesung "Sprach(en)kontakt - Mehrsprachigkeit - Translation" stand im Zeichen des 60. Jubiläums des Innsbrucker Instituts für Translationswissenschaft sowie des neuen Innsbrucker Forschungsschwerpunkts "Mehrsprachigkeit". Es wurden Grundfragen der Translation im Zusammenhang mit der Frage der Entwicklung der individuellen Mehrsprachigkeit, dem Erhalt der kollektiven Mehrsprachigkeit und des flexiblen Erwerbs von Dritt- und Mehrsprachenkompetenz von Übersetzern und Dolmetschern und eines eigens dazu entwickelten Moduls EuroComTranslat diskutiert. Die translationswissenschaftlichen Vorlesungen galten neben den Grundlagen dem Vergleich der Translationswissenschaft in den USA und Europa sowie der multimedialen Translation. Damit setzt auch die V. Innsbrucker Ringvorlesung ihr Bemühen fort, den interdisziplinären Dialog der Translationswissenschaft an der Schnittstelle "Sprache - Kognition - Kultur - Translation" voranzutreiben.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Mehrsprachige Kinder- und Jugendliteratur
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Blick auf globale Veränderungen, gesellschaftliche Migrationsbewegungen und ökonomische Vernetzungen spielt Mehrsprachigkeit für das Leben von Menschen eine wichtige Rolle. Vorliegender Band geht aus einer Ringvorlesung an der LMU München hervor, die im Wintersemester 2015/16 vom Lehrstuhl Didaktik der deutschen Sprache und Literatur sowie des Deutschen als Zweitsprache und der Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. verantwortet und veranstaltet wurde. Die Intention besteht darin, multiperspektivisch Mehrsprachigkeit im Gewande der Kinder- und Jugendliteratur zu beleuchten. Dabei werden Fragen nach der Systematik gestellt, um Formen und Funktionen von Literatur zu erfassen. Darüber hinaus wird reflektiert, welche didaktischen Konzepte sich für die Auseinandersetzung im "mehrsprachigen Klassenzimmer" eignen. Auch werden außerschulische Bildungsorte und Verlagslandschaften in Deutschland und Anderswo in den Blick genommen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet der "Blick über den Tellerrand": Welche Tendenzen von mehrsprachiger Kinder- und Jugendliteratur findet sich in anderen Ländern? Und welches Spektrum an Texten prägt den deutschsprachigen Markt?Antworten auf diese Fragen werden von einem interdisziplinären und internationalen Team gegeben: Es kommen Wissenschaftler(innen) aus den Domänen der Kinder- und Jugendliteratur, der Übersetzungswissenschaft, des Bibliothekswesens sowie der Fachdidaktik Deutsch, Deutsch als Zweitsprache und Musikpädagogik ebenso zu Wort wie Vertreter(innen) von Institutionen und Bildungseinrichtungen. Solchermaßen soll ein Dialog zwischen Texten, Disziplinen und Rezipient(inn)en befördert werden, um mehrsprachige Kinder- und Jugendliteratur auf ihre Potenziale zu befragen.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Acta Germanica
41,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das thematisch breit angelegte Spektrum der vorliegenden Aufsätze spiegelt symptomatisch die Breite der Themen und Problemstellungen, mit und in denen sich der Unterricht des Deutschen als einer fremden Sprache und Kultur im südlichen Afrika in Lehre und Forschung herausgefordert, konfrontiert und auch bestätigt sieht. Im Thementeil "Deutsche Ansichten von Afrika und Asien" wird Edward Saids Anregung, Texte des europäischen Kanons "kontrapunktisch" zu lesen, d.h. die verborgenen Hinweise auf den historischen und ökonomischen Kontext wie Sklaverei, Kolonialismus und Imperialismus herauszuarbeiten, aufgenommen und angewendet. So entstehen überraschende Einsichten in solche Klassiker wie Hegel und Tieck. Aber auch gegenwärtige Texte wie der Film "Nirgendwo in Afrika" kommen aus einer afrikanischen Sicht unter die Lupe. In einer "Discourse-Analysis" der Mehrsprachigkeit Tansanias wird das Konzept der Nation durch den der Inter-Nation ersetzt. Es folgen Aufsätze zu österreichischen Aphorismen über Frauen und eine kritische Auseinandersetzung mit der südafrikanischen Bildungspolitik, die das Sprach- und Literaturstudium im Namen der "Wissenschaftlichkeit" an den Rand zu drängen droht. Den Abschluß bildet ein Bericht über die noch ungehobenen Schätze des Archivs der Berliner Missionsgesellschaft, der zu einer interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen HistorikerInnen und LiteraturwissenschaftlerInnen auffordert.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot