Angebote zu "Exil" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Benteler, Anne: Sprache im Exil
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03.12.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Sprache im Exil, Titelzusatz: Mehrsprachigkeit und Übersetzung als literarische Verfahren bei Hilde Domin, Mascha Kaléko und Werner Lansburgh, Autor: Benteler, Anne, Verlag: Metzler Verlag, J.B. // J.B. Metzler, Part of Springer Nature - Springer-Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Übersetzungswissenschaft // Literaturwissenschaft // Komparatistik // vergleichende // Sprachwissenschaft // Vergleichende Literatur // u. Sprachwissenschaft // LANGUAGE ARTS & DISCIPLINES // Translating & Interpreting // Vergleichende Literaturwissenschaft, Rubrik: Sprachwissenschaft // Allg. u. vergl. Sprachwiss., Seiten: 370, Abbildungen: Bibliographie, Reihe: Exil-Kulturen (Nr. 2), Informationen: Book, Gewicht: 598 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Benteler, Anne: Sprache im Exil
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03.12.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Sprache im Exil, Titelzusatz: Mehrsprachigkeit und Übersetzung als literarische Verfahren bei Hilde Domin, Mascha Kaléko und Werner Lansburgh, Autor: Benteler, Anne, Verlag: Metzler Verlag, J.B. // J.B. Metzler, Part of Springer Nature, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Übersetzungswissenschaft // Literaturwissenschaft // Komparatistik // vergleichende // Sprachwissenschaft // Vergleichende Literatur // u. Sprachwissenschaft // LANGUAGE ARTS & DISCIPLINES // Translating & Interpreting // Vergleichende Literaturwissenschaft, Rubrik: Sprachwissenschaft // Allg. u. vergl. Sprachwiss., Seiten: 370, Abbildungen: Bibliographie, Reihe: Exil-Kulturen (Nr. 2), Informationen: Book, Gewicht: 598 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Sprache im Exil
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache im Exil ab 49.99 € als Taschenbuch: Mehrsprachigkeit und Übersetzung als literarische Verfahren bei Hilde Domin Mascha Kaléko und Werner Lansburgh. 1. Aufl. 2019. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Sprachwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Sprache im Exil
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache im Exil ab 39.99 € als pdf eBook: Mehrsprachigkeit und Übersetzung als literarische Verfahren bei Hilde Domin Mascha Kaléko und Werner Lansburgh. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Sprachwissenschaften,

Anbieter: hugendubel
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Sprache im Exil
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache im Exil ab 49.99 EURO Mehrsprachigkeit und Übersetzung als literarische Verfahren bei Hilde Domin Mascha Kaléko und Werner Lansburgh. 1. Aufl. 2019

Anbieter: ebook.de
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Sprache im Exil
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache im Exil ab 39.99 EURO Mehrsprachigkeit und Übersetzung als literarische Verfahren bei Hilde Domin Mascha Kaléko und Werner Lansburgh

Anbieter: ebook.de
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Exil - Literatur - Judentum
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Am Beginn des 21. Jahrhunderts, in dem Erfahrungen von Vertreibung, Exilierung und Migration von immer mehr Menschen geteilt werden, kommen vielfach spezifisch jüdische Exiltraditionen und Gemeinschaftskonzepte auf neue Weise in den Blick.Stellen die mit diesen Traditionen verknüpften Konzepte von Diaspora, Kosmopolitismus und Mehrsprachigkeit Alternativen zu nationaler Orientierung und Assimilationserwartungen dar, die sich für die europäischen Juden spätestens nach 1933 als fatale Sackgasse erwiesen hatten?Der Band Exil - Literatur - Judentum versammelt eine Vielzahl von Perspektiven auf jüdische Auseinandersetzungen mit Exilerfahrungen und -konzepten, wobei mit dem Fokus auf deutschsprachige jüdische Intellektuelle und Literaten, die vor dem Nationasozialismus ins Exil flohen, immer auch die Frage nach Traditionsbrüchen und den Grenzen der Übertragbarkeit und Verallgemeinerbarkeit jüdischer Geschichte(n) zur Diskussion gestellt wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Buchpaket: Schriften der Gesellschaft für europ...
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Fünf Bände umfasst die interdisziplinäre Schriftenreihe zum jüdischen Schreiben in Europa von seinen Anfängen bis zur Gegenwart, 2008 begründet von der Gesellschaft für europäisch-jüdische Literaturstudien. Die Reihe widmet sich u.a. dem jüdischen Selbstverständnis und seinen massiven Veränderungen in Europa von 1880 bis heute. Sie stellt die zahlreichen Diskussionen über die Ausrichtung des modernen Judentums zwischen Orthodoxie, Liberalismus und Assimilation dar. In den Blick genommen werden zeitgenössische Entwicklungen, z.B. dass verstärkt seit 2000 der Holocaust zwar oft das Epizentrum des literarischen Werkes israelischer Autoren ist, diese aber dennoch auch die jahrhundertlange deutsch-jüdische Vergangenheit sowie die Renaissance deutsch-jüdischen Lebens nach der Schoah entdecken. Jenseits der bisher bekannten Kategorien von Schoah-Literatur oder Exil-Literatur wird Europäizität als intrinsisch jüdische Selbstdefinition vor dem Hintergrund neuer sprachlicher und lebensweltlicher Kontexte ausgeleuchtet, in die sich die Autorinnen und Autoren zu begeben und auf die sie sich einzulassen hatten. Mehrsprachigkeit beförderte transnationale Orientierungen oder mündete, angesichts des immer aggressiveren Antisemitismus, in nationalsprachliche Eindeutigkeit und damit in neue Anfeindungen. Ebenso spiegeln neue literarische Ausdrucksformen den Versuch, sich von hergebrachten Definitionen des Jüdischen als einer alles umfassenden, religiösen wie ethnischen Identität zu lösen. Schließlich werden auch unterschiedliche Hierarchien und der Status von Minderheiten und Außenseitern in der europäisch-jüdischen Literatur thematisiert.Alle fünf Bände der Schriften der Gesellschaft für europäisch-jüdische Literaturstudien helfen, ein schärferes, komplexes und dynamisches Bild der europäisch-jüdischen Literatur zu konturieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Der norwegische Schwitters
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum 100. Jahrestag seines Kunstkonzepts Merz setzt sich dieser Band in einergrundlegende Untersuchung mit Kurt Schwitters` Werkkomplex des norwegischen Exils auseinander.Um den Repressionen durch das NS-Regime zu entgehen, verlegte Kurt Schwitters seinen Wohnsitz 1937 nach Norwegen. Aus dem Exil des Künstlers gehen zahlreiche bildkünstlerische, schriftstellerische, architektonische sowie kompositorische Arbeiten hervor, deren systematische und kunstformenübergreifende Analyse von Leonie Krutzinna erstmalig vorgenommen wird.Der Werkkomplex Norwegen veranschaulicht den Kulturtransfer zwischen dem deutschen Künstler und seinem Zufluchtsland. Anhand seiner außergewöhnlichen Exilerfahrung führt Schwitters zugleich deren konsequente ästhetische Transformation vor: Er entwickelt nicht nur eine Ästhetik der Mehrsprachigkeit, indem er auf Norwegisch schreibt, sondern schließt auch an seine experimentelle Produktion des Frühwerks an und erweitert seine als Merz bezeichnete Kunst damit zu einer Poetik des Exils.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot